Maklerrecht

Maklerrecht ist grundsätzlich Richterrecht, d.h. die Rechtsprechung entwickelt die Grundsätze, nach denen Maklerverträge zu beurteilen sind. Die Kenntnis der Rechtsprechung ist daher unerlässlich. Ein Laie kann diese Kenntnis nicht haben und sich auch nur schwer verschaffen. Das Lesen eines Urteils bedeutet überdies nicht, den Inhalt zu verstehen und auf den individuellen Fall richtig anwenden zu können. 

Häufig ist der Provisionsanspruch des Maklers im Streit. 

Hier geht es - insbesondere bei Kauf von Häusern Grundstücken oder Eigentumswohnungen - sowohl für den Makler als auch für den Auftraggeber um erhebliche Summen. 

Der Fachanwalt hat hier die notwendige Erfahrung, um die Berechtigung der Ansprüche sowohl der Höhe als auch dem Grunde nach zu überprüfen.

Topaktuell

Topanwalt Erbrecht Focus 2018

Eintrag vom: 21.06.2018
Erneut wurde Fachanwalt für Erbrecht Stephan Konrad in der neuen Ausgabe des FOCUS-Spezial "Anwälte" (Ausgabe 04/18, erscheint 11.09.2018) in die Liste der Topanwälte im Erbrecht aufgenommen. → mehr


Diese Website nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen